Altenstädt -
Unser Dorf
  

Mail an den Webmaster

Veranstaltungen 2005

Kinder bitten um Vorsicht

Um ihren Kindergarten zu Fuß, per Roller oder mit dem Fahrrad erreichen zu können müssen viele Altenstädter Kinder der Mäuse- und Käfergruppe die viel befahrene Kasseler Straße überqueren.
Damit der Weg über die an dieser Stelle bereits verengten Straße noch sicherer wird, haben die Kinder nun Schilder entworfen und aufgestellt, durch die Autofahrer noch mehr auf Kinder im Straßenverkehr aufmerksam gemacht werden sollen (siehe Foto).
Bereits 1999 hatten Kinder des von Andrea Groß geleiteten Kindergartens Hinweisschilder an den Ortseingängen angebracht. Diese waren aber inzwischen verwittert, so dass man sich etwas Neues hat einfallen lassen.



21.4.2005

 

Kartoffelernte bei Schlutzens - wie in jedem Jahr
Viel Spaß gibt es immer wieder, wenn im Herbst mit dem Traktor auf das Kartoffelfeld von Bauer Schlutz gefahren wird - organisiert von Familie Wicke

Kartoffeln ausmachen 14.9.05 004 Kartoffeln ausmachen 14.9.05 038
Kartoffeln ausmachen 14.9.05 008.lnk
Kartoffeln ausmachen 14.9.05 030
Kartoffeln ausmachen 14.9.05 008
Kartoffeln ausmachen 14.9.05 040 Kartoffeln ausmachen 14.9.05 041

Besuch bei Schildkröte Fridolin im Juni 2005
Bei Ritters im Garten gab es neben der Schildkröte bei schönem Wetter noch jede Menge Spaß!

Ritter0605a Ritter0605b
Ritter0605d
Ritter0605e
Ritter0605c

Besuch Löbers Schwimmteich im Juni 2005
Viel Spaß hatten die Kinder beider Gruppen bei herrlichem Sommerwetter im fast noch neuem Schwimmteich bei Bernd und Wilma Löber

Loeber0605b
Loeber0605a
Loeber0605
Loeber0605d
Loeber0605e
Loeber0605f
Loeber0605g Loeber0605i
Loeber0605h
Loeber0605j

Besuch der Vorschulkinder bei der Stadtverwaltung im Juni 2005
Die Vorschulkinder nahmen jetzt Bürgermeister Jürgen MAtzath und seinen Arbeitsplatz - das Rathaus - unter die Lupe. Gemeinsam wurden Fragen geklärt: Was ist ein Bürgermeister? Was macht ein Bürgermeister? Wer arbeitet alles mit einem Bürgermeister?
Matzath nahm sich Zeit, den Kindern alles zu erklären und nach einer kleinen theoretischen Einführung ging es dann in die Praxis. Die Mädchen und Jungen erkundeten die Stadtkasse, durften den Tresor in Augenschein nehmen und wussten, dass dort die Jahreskarten fürs Schwimmbad erhältlich sind und von dieser Stelle die Spielsachen für den Kindergarten bezahlt werden. Im Bauamt war es dann besonders spannend. Gemeinsam wurden Baupläne eingesehen, sogar das Kinderzimmer eines Kindes fand sich auf einem Plan wieder. Sehr erstaunt waren die Kids, als sie feststellten, dass im Einwohnermeldeamt alles Bescheid wussten über ihren genauen Wohnort, die Eltern, die Zahl und das Alter der Geschwister.
Zum Schluss durften alle im Sitzungszimmer Platz nehmen und spielten Magistrat: “Wer ist für einen neue große Rutsche im Schwimmbad?” Der Antrag wurde einstimmig angenommen....

Stadt0605
Stadt0605b
Stadt0605c
Stadt0605d

Frühlingsfest 2005

Fest2005a
Fest2005D
Fest2005C
Fest2005B
Fest2005E

Karneval 2005 (07.2.2005)

Karneval2005a
Karneval2005b
Karneval2005c
Startseite   Unser Dorf   Vereine und Kirchen   Gewerbe   Öffentliche Einrichtungen   Politik   Aktuelles   A - Z   Impressum